Nachhaltigkeit
Vom globalen Programm zur Individualformel. U. Kasser und H.R. Preisig. tec21, Nr. 47 / 24.11.2000

1992 haben am Erdgipfel in der Hauptstadt Brasiliens 181 Staaten in der 'Erklärung von Rio' eine Art Verfassung für die nachhaltige Entwicklung erarbeitet und unterzeichnet. Verabschiedet wurde auch die Agenda 21, welche Wege zu einer nachhaltigen Entwicklung aufzeigt. Sie stellt eine Konkretisierung der Verfassungsartikel dar.
Im Artikel wird versucht, den Bezug zwischen der Agenda 21 zur Bautätigkeit in der Schweiz herzustellen. Die gebräuchlichsten Instrumente werden aufgelistet und bewertet. Zu Fragen der Spezialisierung, der Ökologie-Währung, der Abschreibungszeiten wird Stellung genommen.

weitere Übersicht