Massiv- oder Leichtbauweise?
Trends im Passivhausbau. H.R. Preisig. tec 21 Nr. 42 / 18.10.2002

Über Passivhäuser sind in den letzten Jahren detaillierte Untersuchungen durchgeführt worden. Von besonderem Interesse ist jeweils die Frage, wie sich der Passivhaus-Standard am besten realisieren lässt: mit dem Massiv- oder mit dem Leichtbau? Diese Systemfrage ist nicht mit einer klaren Antwort zu lösen – beide Methoden haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile.
Der vorliegende Artikel analysiert Pro und Contra des jeweiligen Systems und gelangt zum Schluss, dass künftig vermehrt die Mischbauweise zur Anwendung gelangen dürfte – auf diese Weise lassen sich die besonderen Stärken der beiden Bauweisen optimal nutzen.
Der Artikel ist eine Kurzfassung des Referates 'Entwicklung und Trends verschiedener Bauweisen', gehalten von H.R. Preisig am 20.1.2002 an der Fachtagung der oberösterreichischen Akademie für Umwelt und Natur in Linz zum Thema 'Wege zum Passiv- bzw. Niedrigenergiehaus in Holz- und Massivbauweise'.

pdf-Dokument, weitere Übersicht